www.lommatzsch.de  

Stadtinformation Bürgerservice Wirtschaft & Gewerbe


   Auf einen Klick...
  Kinderbetreuung
  Grundschule
  Oberschule
  Heimatmuseum
  Schützenhaus Lomm.
  Bürgerhaus / Bibliothek
  Musikschule
  Feuerwehr
  Terence-Hill-Freibad
  Sportanlagen
Sie sind hier: Startseite/ Stadtinformation/ Öffentliche Einrichtungen/ Stadtmuseum


Das Heimatmuseum Lommatzsch wurde in der 1. Hälfte des Jahres 1909 gegründet und 1911 der Bevölkerung zugänglich gemacht. Großen Anteil daran hatten Dr. Alfred Hennig und Julius Adolf Günther. Die angesammelten Zeitzeugen wurden im Rathaus ausgestellt und aus Platzgründen zum Markt 6 bis 1945 umgelagert. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Museumsgut im Rathauskeller deponiert.

Heimatmuseum

Im Oktober 1951 eröffnete das Heimatmuseum erneut. 1971 wurde es im Geburtshaus Robert Volkmanns am Kirchplatz 7 untergebracht. Dort arbeiteten die Herren Herbert Grund und Gernot Härtner ehrenamtlich. Ein Wassereinbruch zwang 1986 zum Abriss dieses Gebäudes. Das aus dem 15 Jahrhundert unter Denkmalschutz stehende Gebäude am Markt 14 wurde saniert und am 24. Oktober 1999 als neue Museumsstätte übergeben. Je ein Zimmer ist den Ehrenbürgern Carl Menzel, Terence Hill und Robert Volkmann als ständige Ausstellung gewidmet.

 

Die Stadt- und Industriegeschichte befinden sich im Obergeschoss, für Wechselausstellungen stehen zwei Zimmer, eine Galerie und für Tagungen und Konferenzen ein Mehrzweckraum zur Verfügung.

Heimatmuseum Lommatzsch
Am Markt 14, 01623 Lommatzsch
Tel.: 035241 - 51490

 

Neckanitz Nr. 5

HeimatmuseumNeckanitz Nr. 5 ist ein großzügiger Fachwerkbau, dessen Baujahr in den Zeitraum um 1700 eingeordnet werden kann. Das Balkengefüge im Dachgeschoss und nahezu alle Innen- und Außenwände des Obergeschosses sind aus der Entstehungszeit erhalten geblieben. Der Zierfachwerkgiebel, die große Stube und die anschließende kleine Stube im Erdgeschoss mit ihren Balkendecken, die Großzügigkeit des Baues sowie die Überlieferungen verweisen auf die ehemalige Bestimmung als Sitz eines Amtsinhabers. Heute wird das Haus als Bürgerhaus der Stadt Lommatzsch genutzt. Es beherbergt ein kleines Museum für ländliches Brauchtum zum Erleben und Anfassen unserer Alltagsgeschichte in der Lommatzscher Pflege.

Ansprechpartner für Vermietungen: Frau Hellmich: 035241-54052

 

Schaubergkeller Areal

Schaubergkeller Für Besucher der Stadt und die Gäste der Kellernacht steht das öffentliche Areal des Schaukellers mit seinen 123m unterirdischen Gängen und einer Sohltiefe von bis zu 7m offen. Durch die Mitarbeiter des Museums wird zur Kellernacht und auf Anfrage hin die Kellergewölbe geöffnet und man kann diese mit einem Führer erkunden. Weiterhin ist durch die Initiative des Handels- und Gewerbevereins Lommatzsch eine 360° Online Führung möglich.